24.04.2014: Studie der JKU Linz bestätigt die langfristigen positiven Effekte von Fernwärme

 

Im Auftrag des Fachverbandes der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen hat die Johannes Kepler Universität Linz den Beitrag von Fernwärme, Fernkälte und Erdgas zu energie- und umweltpolitischen Zielen bis 2030 analysiert. Das Ergebnis war erwartungsgemäß äußerst positiv.

 

" Erdgas und Fernwärme haben positive Auswirkungen auf Umwelt, Wirtschaft und Endverbraucher. Fernwärme oder Gasheizungen werden auch in den kommenden Jahren einen wichtigen Beitrag zu einer sicheren und ökologisch verträglichen Wärmebereitstellung leisten", betont Dr. Jürgen Schneider, Leiter des Bereichs Wirtschaft und Wirkung im Umweltbundesamt als Resultat der Studie.

 

Besonders für die Erreichung der energie- und umweltpolitischen Ziele liefert die Forcierung von Fernwärme einen wesentlichen Beitrag. Fernwärme kann besonders dann zur Ressourcenschonung beitragen, wenn ineffiziente Einzelöfen mit hohen Schadstoffemissionen ersetzt werden und die Fernwärme aus gekoppelter Erzeugung in hocheffizienten KWK-Anlagen oder aus industrieller Abwärme stammt.

 

Die Ergebnisse der Studie zeigen zusammenfassend das hohe Potential von Fernwärme hinsichtlich Umweltschutz, Wirtschaftswachstum und Kostensenkung bei Endverbrauchern. Damit diese Potentiale weiterhin Realität bleiben, ist eine Verdichtung der bereits vorhandenen Leitungsnetze vorteilhaft.

 

Weitere Informationen dazu sowie die Studie zum Download hier.

 

 

 

 

23.06.2016:
20-Jahres-Feier der Sateza a.s.
16.06.2016:
Saubere Wärme für Steyr: Leitbetrieb SKF setzt auf erneuerbare Energie zum Heizen
10.06.2016:
Verheerende Überschwemmungen in Simbach (DE) sorgen für Ausnahmezustand
30.05.2016:
Energie AG Wärme siegte beim Energy Globe Award Oberösterreich in der Kategorie Feuer
24.03.2016:
Lange Nacht der umweltfreundlichen Energieversorgung in Steyr
14.03.2016:
Saubere Wärme für Steyr: Betriebe profitieren von einem Musterbeispiel an Energieeffizienz
01.10.2015:
Neuer Geschäftsführer in der Energie AG Wärme
18.06.2015:
Energie AG Wärme und Kirchdorfer Zementwerk setzen neuen Meilenstein bei nachhaltiger Abwärmenutzung
17.04.2015:
Österreichs größtes Geothermieprojekt in Ried ist eröffnet
28.11.2014:
Energieagentur bestätigt: Fernwärme ist die günstigste Heizform
10.10.2014:
Tag der offenen Tür in Kirchdorf
15.09.2014:
Pumpentausch in Braunau
01.09.2014:
1 Jahr Fernwärme aus Biomasse für Steyr
12.08.2014:
Auswirkungen des Energieeffizienzgesetzes auf EVUs
31.07.2014:
Die Fernwärme Kirchdorf stellt sich vor
09.05.2014:
Know How der Energie AG Wärme ist gefragt
24.04.2014:
Studie der JKU Linz bestätigt die langfristigen positiven Effekte von Fernwärme
13.03.2014:
Energie AG Wärme als Gastgeber der Fernwärmetage in Linz
14.09.2013:
Eröffnung des Biomasseheizkraftwerkes in Steyr
28.06.2013:
Mehr Effizienz, besserer Umweltschutz
23.11.2012:
Inbetriebnahme BHKW Kirchdorf
15.10.2012:
Neue Telefonnummer
20.04.2012:
Energie AG und EVN feiern Dachgleiche bei Biomassekraftwerk in Steyr
16.04.2012:
Status Geothermieprojekt in Ried
25.11.2011:
Energie AG Oberösterreich Wärme GmbH und EVN Wärme GmbH errichten gemeinsam Fernwärmeversorgung für Steyr
 
 
 

News