FAQs

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Fernwärme:

  • Was ist Fernwärme?
    Die Wärmeenergie wird in Form von heißem Wasser - über isolierte Rohre - praktisch ohne Verluste zu den Heizanlagen der Kunden transportiert. In der Hausübergabestation erwärmt das ankommende Wasser in einem Wärmetauscher das Hausheizungswasser. Die Funktionsweise des Wärmetauschers ist dabei mit der eines Warmwasserboilers vergleichbar. Wenn das ankommende Wasser durch die Wärmeabgabe abgekühlt ist, wird es wieder zur Erzeugeranlage zurückgepumpt und aufgeheizt.

 

  • Ist Fernwärme wirklich billiger als andere Heizformen?
    Fernwärme ist nicht nur im Vergleich billiger, sondern sogar die preiswerteste Raumheizungsart überhaupt. Unsere Kunden sind im Normalfall nach der Umstellung auf Fernwärme angenehm überrascht, wie niedrig ihre Heizkostenabrechnung ausfällt.

    Gegenüber anderen Heizsystemen hat Fernwärme den großen Vorteil, dass für den Wärmetauscher kein eigener Raum benötigt wird. So eignet sich auch eine Mauernische unter der Stiege für die Montage. Auch erspart man sich den Rauchfang und den Rauchfangkehrer.

 

  • Wie zuverlässig ist Fernwärme?
    Bei herkömmlichen Zentralheizungen sind regelmäßige Wartungen und fallweise auch Reparaturen fällig, um ein störungsfreies Funktionieren zu gewährleisten. Bei Fernwärme dagegen sind Reparaturen so gut wie nie nötig und etwaige Wartungsarbeiten im Netz oder in der Übergabestation erfolgen durch kompetente Servicemitarbeiter.

 

  • Kann ich heizen wann ich will?
    Dass Fernwärme nur im Winter zum Heizen zur Verfügung steht ist ein hartnäckiges Vorurteil. Es ist dem Umstand zu Verdanken, dass bei einigen Wohnhausanlagen die Belieferung mit Wärme für die Raumheizung getrennt von der Warmwasserversorgung erfolgt und die Mietergemeinschaft oder der Hauseigentümer deshalb oft eine "Heizsaison" festgesetzt haben. Erfolgt - wie etwa beim nachträglichen Einbau in Altbauten oder bei entsprechenden Neuplanungen üblich - die Versorgung mit Wärme für Raumheizung und Warmwasser gemeinsam, können Sie als Einzelkunde ganzjährig über Heizung und Warmwasser verfügen.

 

  • Habe ich mit Fernwärme auch Warmwasser?
    Die ganzjährig von uns zur Verfügung gestellte Wärme kann natürlich auch optimal zur Warmwasserbereitung genutzt werden.

 

  • Wie genau lässt sich Fernwärme regeln?
    Ihrem individuellen Raumklima steht mit Fernwärme nichts mehr im Wege! Über die jeweiligen Thermostatventile können Sie die Temperatur in jedem Raum individuell einstellen. Die Thermostatventile arbeiten ohne Strom oder Batterien und sind im Betrieb völlig wartungsfrei.

 

  • Wie umweltfreundlich ist Fernwärme?
    Die Nutzung von Fernwärme trägt zu einer erheblichen Verringerung von Schadstoff-Emissionen bei. In Österreich entstehen derzeit rund zwei Drittel der erzeugten Fernwärme in so genannten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen als Nebenprodukt bei der Stromerzeugung. Auch die Wärme aus Industrie und Gewerbe oder bei der thermischen Abfallverwertung kann ebenso genutzt werden. Bei der Energie AG Oberösterreich Wärme GmbH spielt mittlerweile auch die Nutzung von land- und forstwirtschaftlichen Nebenprodukten in Biomassekraftwerken eine immer stärkere Rolle. Modernste Filteranlagen sorgen dafür, dass auch hier der Schadstoffausstoß um ein Vielfaches geringer ausfällt, als dies etwa bei der Verbrennung von Kohle oder Öl in privaten Haushalten der Fall ist.

 

  • Wie günstig ist denn die Neuanschaffung einer Fernwärmeheizung?
    Die Kosten für eine an Fernwärme angeschlossene Heizung setzen sich aus dem Anschlusspreis und dem Installationspreis für Heizung und Fernwärmeübergabestation zusammen. Vor Beginn des Einbaus machen Ihnen unsere Fachleute einen Vorschlag für die beste und preisgünstigste Lösung. Generell schneiden Sie dabei mit einer Fernwärmeheizung wesentlich günstiger ab, als dies bei den sonst üblichen Heizungsarten der Fall ist.

 

  • Kann ich eigentlich auch meine alte Heizung behalten?
    Wenn Ihre bestehende Heizung bereits den technischen Richtlinien entspricht, kann sie auch problemlos mit Fernwärme betrieben werden. Unsere Techniker überprüfen dies gerne im Vorfeld der Planung für Sie.

 

  • Wird Fernwärme eigentlich auch gefördert?
    Unsere Berater informieren Sie gerne über die aktuellen Förderrichtlinien und stehen Ihnen auch bei etwaigen Anträgen und Formalitäten gerne mit Rat und Tat zur Seite.